Die Folkloregesellschaft von Varnavas in der Gemeinde Marathon (Folklore Company of Varnavas in the Municipality of Marathon, im folgenden FCV genannt) ist eine nichtstaatliche und gemeinnützige Organisation, die 2002 in Varnavas, Attika, gegründet wurde. Im Jahr 2003 wurde das Interaktive Historische Volkskundemuseum eingerichtet, das eine Darstellung eines Hauses des letzten Jahrhunderts und das Europäische Brotmuseum enthält, das 2005 eingerichtet wurde und über 3000 Exponate von dekorativem Brot aus ganz Griechenland und dem Rest der Welt enthält. Diese Brotsammlung gilt als eine der größten der Welt und die Ausstellung "Roads of Bread" ist weit durch Griechenland und den Rest der Welt gereist.

Die FCV arbeitet eng mit Organisationen, Sponsoren und Museen im Ausland zusammen, wie z.B. Birmingham in Großbritannien, Riga in Lettland, Valetta in Malta, Metz in Frankreich, der Universität Kopenhagen in Dänemark, Neapel und Sizilien, griechischen Ministerien sowie Regional- und Gemeinderäten im ganzen Land, der Universität Athen, dem Griechische Folkloreforschungszentrum an der Akademie von Athen, Gesundheitszentren, Genossenschaften und Gewerkschaftsorganisationen, Gemeinschaften legaler Einwanderer, Eltern- und Lehrerverbände, Jugendzentren, Frauengruppen, Gymnasien, Hochschulen, Altenclubs; Dies zeigt den Umfang unserer Bemühungen und unseres Beitrags in der Region Attika und im ganzen Land. Die FCV hat auch mit Organisationen und Botschaften aus Ländern der Dritten Welt wie "Griechisch-Palästinensische Freundschaft", "Gemeinschaft der Afghanen in Griechenland", "Green Refugee Forum" usw. zusammengearbeitet, um Kleidung und Notwendigkeiten für gefährdete Gruppen bereitzustellen und Veranstaltungen mit dem Ziel zu organisieren, die Kultur des anderen kennenzulernen.

FCV wurde weltweit mehrfach anerkannt und ausgezeichnet und verfügt über eine Betriebs- und Verwaltungslizenz.

Darüber hinaus basiert und unterstützt die FCV Freiwilligenarbeit durch die Förderung von Freiwilligentätigkeiten in allen Bereichen (z.B. Kultur, Umwelt, soziale Solidarität - Migranten, Flüchtlinge, Menschen in Armut -, Probleme der lokalen Gemeinschaft).

FCV bietet auch Jugend- und Erwachsenenbildung an, führt Schulungen und Workshops zum lebenslangen Lernen durch und organisiert Ausstellungen. Der Beitrag des FCV zur Kultur ist aufgrund des Betriebs der beiden Museen von Bedeutung. FCV hat Programme und Trainings in den Bereichen soziale Integration, ländliche Entwicklung und Personalentwicklung durchgeführt.

Im Jahr 2012 wurde FCV Teil des europäischen Programms "Development of Human Dynamics". Durch dieses Programm wurden in Attika soziale Arbeitsplätze geschaffen. Seit neun Jahren beschäftigen wir uns mit der Umsetzung von Trainings- und Bildungsprogrammen für Grund- und Mittelschulen sowie für Erwachsene und beschäftigen Museumsmitarbeiter, Pädagogen, Historiker, Musiklehrer, Umweltschützer, Astrophysiker und andere aktive, energische und verantwortungsbewusste Wissenschaftler.

Zur Zeit sind vier Publikationen in Vorbereitung: eine Arbeit mit dem Titel "Arvaniten", die sich in ihrer dritten Ausgabe befindet und von der Universität Athen präsentiert wurde, ein Schwarz-Weiß-Fotoalbum mit dem Titel "Familienbande und Gemeinschaft" unter der Schirmherrschaft des Kreisrates von Attika, ein farbiges Bilderbuch mit dem Titel "Dekoratives Brot" mit einer Einführung durch das Griechische Folkloreforschungszentrum der Akademie von Athen und ein Farbbilderbuch mit dem Titel "Das Brot im Mittelmeer".

Contact person: Milea PAPPA

Laografiki Etaireia Varnava
Address: Kinetizas 5, 19014 Varnavas Attikis, GREECE
Tel.: +30 2295097870

e-mail: mileapappa@yahoo.gr
url: www.levdm.gr